Berufsbegleitend oder dual

1. Verbinden Sie Ihr Studium mit Ihrem Beruf

Sie möchten sich auf Hochschulniveau weiterbilden, einen Bachelorabschluss erwerben und Vollzeit weiterarbeiten? Dann ist der Bachelor „Internationale BWL“ in jedem Fall eine gute Wahl!

Im Studium erwartet Sie in beiden Studienvarianten neben theoretischen Inhalten vor allem praxisnaher Unterricht in Form von Projekten und Case Studies. Das erworbene Fachwissen können Sie dann direkt an Ihrem Arbeitsplatz umsetzen. Gleichzeitig bringen Sie Ihre beruflichen Erfahrungen in das Studium ein. So entsteht für alle Beteiligten ein abwechslungsreiches und interessantes Lernumfeld, in dem sich betriebliches Know-How und Lehre an der Hochschule hervorragend ergänzen.

Das Studium wird in einer dualen und in einer berufsbegleitenden Studienform angeboten. Den Großteil der Lehrveranstaltungen belegen duale und berufsbegleitend Studierende gemeinsam, die Varianten unterscheiden sich jedoch deutlich darin, wie stark Ihr Unternehmen in das Studium eingebunden ist. Wählen Sie einfach die Variante, die zu Ihnen passt!

2. IBWL berufsbegleitend

In der berufsbegleitenden Variante erfolgt das Studium unabhängig vom Arbeitgeber. Das Unternehmen in dem Sie arbeiten ist in das Studium nicht involviert, alle Lehrveranstaltungen finden an der Hochschule statt. Inwieweit Sie Projekte oder Themen aus Ihrem Arbeitsumfeld in das Studium einbringen (z.B. in Projekten oder Ihrer Abschlussarbeit), entscheiden Sie selbst.

Dies gibt Ihnen die Möglichkeit in Ihrem aktuellen Job zu bleiben und sich auf neue Herausforderungen im Unternehmen vorzubereiten. Viele Unternehmen unterstützen Ihre Mitarbeiter hierbei – beispielsweise durch eine finanzielle Beteiligung oder durch eine Freistellung um mehr Zeit zum Lernen zu haben. Sprechen Sie am besten schon vor Ihrer Anmeldung mit Ihrem Arbeitgeber, um zu sehen welche Möglichkeiten sich bieten.

Sie möchten Ihren Arbeitgeber ganz außen vorlassen, z.B. weil Sie sich mit dem Bachelor ein Sprungbrett für eine ganz neue berufliche Herausforderung aufbauen möchten? Selbstverständlich können Sie auch dies in der berufsbegleitenden Variante realisieren. Wir nehmen nur dann Kontakt zu Ihrem Unternehmen auf, wenn Sie dies möchten.

In der berufsbegleitenden Variante werden Sie zunächst als Weiterbildungsteilnehmer an der Hochschule eingeschrieben. Dies gibt Ihnen die Möglichkeit auch ohne Hochschulzugangsberechtigung (HZB) in das Studium zu starten: Sie benötigen allerdings einen mittleren Schulabschluss und eine abgeschlossene Berufsausbildung bzw. Aufstiegsfortbildung. Die HZB müssen Sie erst nachweisen, wenn Sie zum 7. Fachsemester in den Studienteil wechseln – und haben so noch genug Zeit um z.B. eine Hochschulzugangsprüfung  abzulegen. Weitere Informationen zum Studieneinstieg finden Sie unter „Anmeldung“.


3. IBWL dual

Die duale Studienvariante wird in Kooperation von Hochschule und Unternehmen durchgeführt. Theorie und Praxis sind eng verzahnt. Die Berufstätigkeit ist in das Studium integriert. In speziellen Praxisprojekten erfolgt dabei die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit konkreten Aufgabenstellungen aus Ihrem Arbeitsumfeld.

Die Praxisprojekte finden während Ihrer Arbeitszeit im Unternehmen statt und werden von einem betrieblichen Betreuer und einem Hochschuldozenten begleitet. Hierdurch können Sie Ihr Studium in der dualen Variante in sechs Semestern abschließen – zwei Semester früher als in der berufsbegleitenden Variante. Zudem schreiben Sie Ihre Abschlussarbeit in aller Regel zu einem aktuellen Projekt in Ihrem Unternehmen.

In der dualen Variante werden Sie ab dem ersten Semester an der Hochschule als Student eingeschrieben. Dementsprechend müssen Sie bereits bei Studienstart über eine Hochschulzugangsberechtigung verfügen. Ihr Unternehmen suchen Sie sich selbst – ob Sie mit Ihrem aktuellen Unternehmen in ein duales Studium einsteigen möchten, oder sich gezielt bei einem interessanten Unternehmen für ein duales Studium bewerben möchten, können Sie sich so selbst aussuchen. Weitere Informationen zum Studieneinstieg finden Sie unter „Anmeldung“.


4. Die Varianten im Überblick

 

berufsbegleitend

dual

Unternehmen

Nicht in das Studium involviert

Enge Zusammenarbeit von Unternehmen und Hochschule, insb. bei Praxisprojekten

Studiendauer

8 Semester

6 Semester

Studienort

Hochschule

Hochschule und Unternehmen

Veranstaltungszeiten

Mi o. Fr. 17.45 – 21.00 Uhr; Sa 09.00 – 16.00 Uhr

Mi o. Fr. 17.45 – 21.00 Uhr; Sa 09.00 – 16.00 Uhr

Zulassungsvoraussetzungen

Keine Voraussetzungen zum Studienstart. (Hochschulzugangsberechtigung ist zum 7. FS nachzuweisen)

Hochschulzugangsberechtigung & Studierendenvertrag mit einem Kooperationsunternehmen

Kosten

Das Teilnahmeentgelt zahlen Sie selbst. Gerne darf sich Ihr Arbeitgeber an den Kosten beteiligen. Weitere Informationen zum Thema Finanzierung finden Sie im Abschnitt „Kosten“.

Ihr Unternehmen zahlt ein Kooperationsentgelt an die Hochschule. Sie zahlen nur den Semesterbeitrag. Weitere Informationen zum Thema Finanzierung finden Sie im Abschnitt „Kosten".

Gehalt

Sie arbeiten regulär weiter und erhalten Ihr gewohntes Gehalt. Die Hochschule ist nicht involviert.

Das Kooperationsunternehmen zahlt Ihnen ein Gehalt, das im Studierendenvertrag festgehalten wird.

Fördermöglichkeiten

Weitere Informationen zum Thema Finanzierung finden Sie im Abschnitt „Kosten“.

Weitere Informationen zum Thema Finanzierung finden Sie im Abschnitt „Kosten“.

Weitere Informationen

Kontakt

+49.6151.16-38420
IBWL Bachelor
IBWL Master

Information und Bewerbung
Emanuela Cirella-Matthey
+49.6151.16-38841

Studienberatung
Anna Herbst
+49.6151.16-38398

Duales Studienzentrum
Simon Philipp
+49.6151.16-30016  
dual@h-da.de